Was ist ein AutoExec-Makro?

Sie möchten beim Start einer ACCESS-Datenbank (beim Öffnen der Datenbank) „automatisch“ bestimmte Aktionen/Befehle ausführen?

Genau das ist die Aufgabe eines AutoExec-Makros. Alle Befehle in diesem Makro werden direkt nach dem Öffnen der Datenbank ausgeführt.

 

Wie erzeugt man ein AutoExec Makro?

Legen Sie in Microsoft Access ein Makro mit dem Namen AutoExec an. Dieses Makro wird beim Öffnen der Datenbank automatisch gestartet und damit alle darin befindlichen Befehle.

In Access 2010:

  • Wählen Sie die Registerkarte „Erstellen“ – Gruppe „Makros und Code“ – Befehl „MakroRegister Erstellen - Makro erstellen

 

  • Es öffnet sich die Toolregisterkarte „Makrotools

    Toolregisterkarte Makrotools

  • Hier erfassen Sie alle Befehle, die automatisch beim Start der Datenbank ausgeführt werden sollen.
  • Speichern Sie das Makro unter dem Namen AutoExec ab.
    Speichern des AutoExec-Makros
  • Fertig!
    Schließen Sie die Datenbank und starten Sie diese erneut, dann wir das AutoExec-Makro automatisch ausgeführt.

Wichtiger Hinweis:

Es kann nur 1 Makro mit dem Namen AutoExec existieren!!!

Beispiel:

Erzeugen Sie ein AutoExec-Makro, das ein einfaches Meldungsfenster beim Start der Datenbank zeigt.

  • Makroeditor aufrufen
  • Befehl „Meldungsfeld“ aufrufen
  • Meldungstext eingeben
    Makro Meldungsfeld
  • Als AutoExec-Makro speichern
  • Datenbank schließen und erneut starten
  • Das Meldungsfenster erscheint automatisch nach Start der Datenbank.

    Meldungsfenster von Access

Versuchen Sie es und schreiben Sie mir gerne einen Kommentar, ob es funktioniert hat!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare